0

Häufige Fragen

Der Grund- und Aufbaukurs sowie Einzelkurse können jederzeit begonnen werden!

Mir war es wichtig, dass meine Kurse jederzeit zugänglich und so aufbereitet sind, dass das Lernen für Schwangere oder Eltern mit kleinen Kindern optimal gelingt.

Du startest wann du möchtest und lernst in deinem Tempo. 

Fragen kannst du in der Facebook-Gruppe stellen (im Kurs verlinkt) oder direkt per E-Mail.

Du hast auch keinen Zeitdruck. Du hast lebenslang Zugriff auf deinen gebuchten Kurs (solange dieser in der Form existiert).

 

Fortbildungen sowie Live-Webinare finden am angegebenen Termin statt. Die Aufzeichnung kannst du dir später ansehen.

Meine Kurse sind fast alles Selbstlernkurse. Das bedeutet, du lernst in deinem Tempo und kannst dich auch jederzeit anmelden.

Sie bestehen aus Modulen und Lektionen. Mit Hilfe von Videos, Texten, verschiedenen Downloads wie Skripten, Checklisten und Vorlagen sowie kleinen Aufgaben werden die Themen vermittelt.

In einer kostenlosen Facebook-Gruppe kannst du Fragen zu den Kursinhalten des Grund- und Aufbauklurses stellen und dich mit anderen Teilnehmer*innen austauschen.

Nach dem Kurs erhältst du dein Teilnahmezertifikat.

Der Grundkurs umfasst etwa 5 Stunden Videomaterial in 80 Lektionen. 5-10 Stunden brauchst du etwa zum Bearbeiten.

Der Aufbaukurs umfasst 6 Module (inkl. Skripte) und etwa 30 Stunden Videomaterial. Zum Bearbeiten der Aufgaben benötigst du etwa 20 Stunden.

Es gibt ein Modul zur Prüfungsvorbereitung. Die Prüfung selbst dauert etwa 1-1,5 Stunden.

Alle Kurse finden ausschließlich online statt. 

Für dich bedeutet das:

Freie Zeiteinteilung.

Keine Reise- oder Übernachtungskosten.

Keine verpflichtenden Präsenztage.

Nach dem Kauf bekommst du vom Shopsystem eine E-Mail mit deinen Zugangsdaten (das Passwort kannst du natürlich ändern) und der Rechnung. 

Mit deinem Benutzernamen und deinem Passwort kannst du dich auf der Webseite einloggen und im KURSBEREICH zum Kurs anmelden. 


Klicke auf den Namen des Kurses und du gelangst zu meiner Lernplattform. 

Dort sind alle Module und deren Lektionen gespeichert. 

 

In deinem Kundenkonto (https://stoffwindel-akademie.de/mein-konto/) findest du deine Bestellungen.

HIER findest du eine Anleitung zur Kursplattform.

Empfehlenswert sind Grundkurs und Aufbaukurs (= Komplettkurs inkl. Prüfung). Du lernst nicht nur die Grundlagen und vertiefendes Wissen über Stoffwindeln selbst und wie diese korrekt verwendet und gewaschen werden. Inhalte des Aufbaukurses sind außerdem:

  • Beratungsgrundlagen
    • Was ist eine Beratung? Welche Phasen gibt es? Warum kann ich dafür Geld verlangen? 
    • Welche Beratungsformen gibt es?
    • Gesprächsführung, Kommunikation und Erwachsenenpädagogik
  • Vertiefung Stoffwindelwissen
    • Wie sind Stoffwindeln aufgebaut?
    • Aus welchen Materialien bestehen sie?
    • Wissenschaftliche Fakten, Vergleich Stoffwindel – Wegwerfwindel
    • Wie werden Stoffwindeln richtig gewaschen, getrocknet und gelagert?
  • Vertiefung Beratung
    • Wie kann das Beratungssortiment aussehen?
    • Wie sieht der Alltag einer StoffwindelberaterIn aus?
    • Wie strukturiere ich Beratungen und Kurse?
    • Wie gestalte ich Test-/Mietpakete?
    • zahlreiche echte Fallbeispiele aus der Praxis
  • Basics Betriebswirtschaft
    • Was muss ich bei der Gründung und Unternehmensführung beachten?
    • Welche Versicherungen gibt es?
    • Wie schreibe ich eine Rechnung?
    • Was gibt es Rechtliches zu beachten?
  • Marketing und Design Basics
    • Namensfindung und Logogestaltung
    • Werbung
    • Website
    • Datenschutz
  • Problembehandlungen
    • auslaufende Windeln
    • Geruchs- und Hautprobleme
    • Abdrücke
    • O-Beine und dickes Windelpaket

Du lernst somit alles, um dein eigenes Business zu starten und deine Kund*innen umfassend zu beraten.
Nach dem Kurs erhältst du außerdem Zugang zur exklusiven Facebook-Gruppe.

Mit deinem Teilnahmezertifikat hast du außerdem die Möglichkeit, Beraterkonditionen bei Händlern und Produzenten zu bekommen.

Ja. Nach dem du den Aufbaukurs und alle Aufgaben absolviert hast, kannst du dich zur Prüfung anmelden. Sie besteht aus einem schriftlichen Teil vorab sowie einem theoretischen und praktischen Teil. Die theoretische und praktische Prüfung findet als Videokonferenz mit mir statt.

So lernen wir uns quasi „persönlich“ kennen und ich kann überprüfen, ob du das Gelernte auch praktisch anwenden kannst und wir besprechen offene Fragen.

Wenn du Prüfungsangst hast, kann ich dir versichern, dass es dir entspannteste Prüfung deines Lebens wird 🙂

Die bisherigen Prüflinge mit Prüfungsangst waren währenddessen entspannt und haben es gar nicht wie eine Prüfungssituation wahrgenommen.

Frage von Madeleine:

„Ich überlege aktuell Stoffwindelberaterin zu werden und dein Kursangebot reizt mich da sehr. Ich habe dazu aber eine kleine Frage, wenn der Beruf bzw. der Name „Stoffwindelberaterin“ nicht geschützt ist, warum muss ich dann überhaupt eine Prüfung machen nachdem ich deine Kurse durchgearbeitet habe.“

Antwort von Jessica:

„Also wenn du mich fragst, ist es keine Prüfung im klassischen Sinne.
Ich bin weder streng noch stelle ich gemeine Fragen und führe die Teilnehmer*innen vor ;))
 
Ich möchte meine Teilnehmer*innen gerne wenigstens einmal „persönlich“ kennengelernt haben, bevor sie mit dem Zertifikat meiner Stoffwindel-Akademie in die Welt ziehen 🙂
 
Der Kurs ist komplett online und daher fehlt der persönliche Kontakt. Zum Teil kann dies die Facebook-Gruppe ausgleichen. Aber mir ist es wichtig, dass ich euch alle „kenne“, euch unterstützen kann, soweit möglich und euch den bestmöglichen Weg ebne.
 
So besteht die Prüfung aus einem schriftlichen Teil vorab. Darin sollen die Teilnehmer*innen wie im Kurs geübt etwas über sich erzählen. Diesen Text können sie dann auf ihrer Website nutzen und ich poste ihn im Social-Media, nachdem die Berater*in fertig ist und push sie damit ordentlich 🙂
Des Weiteren besteht die Möglichkeit, mir ein Foto zu schicken, welches ich dann mit meinem Siegel versehe und ebenfalls poste.
 
Der Teil der Prüfung, der via Zoom stattfindet, besteht aus einem theoretischen und praktischen Teil. Damit prüfe ich, ob das im Kurs Gelernte umgesetzt werden kann, die Aufgaben überhaupt alle gemacht wurden, ob ich vielleicht Kursinhalte verändern oder umformulieren muss und schaue, was ich der Berater*in noch für Tipps auf den Weg geben kann.
 
Außerdem besteht die Möglichkeit, offene Fragen zu klären und das erste Mal wirklich live mit mir zu sprechen. Sonst sieht man im Kurs ja nur fertige Videos 🙂
 
Wenn du Prüfungsangst haben solltest, kann ich dir versichern, dass es dir entspannteste Prüfung deines Lebens wird 🙂
 
Die bisherigen Prüflinge mit Prüfungsangst waren währenddessen entspannt und haben es gar nicht wie eine Prüfungssituation wahrgenommen.
 
Du siehst, die Prüfung ist sowohl für mich als auch für die Absolvent*innen ein wichtiger Teil meiner Ausbildung.
 
Ich hoffe, damit konnte ich deine Frage beantworten :)“

Ja, nach jedem Kurs erhältst du eine automatischeTeilnahmebescheinigung, wenn du alle Module bearbeitet hast.

Nach der Prüfung zur Stoffwindelberater*in bekommst du zusätzlich ein ausführliches Zertifikat mit Angabe der absolvierten Lerninhalte und der bestandenen Prüfung.

Hier werden ausführlich die Kursstunden aufgeführt sowie die Zertifizierung angegeben.

Auf Anfrage werden die absolvierten Kursstunden sowie die Kursinhalte auf dem Teilnahmezertifikat vermerkt.

Hebammen erhalten je 10 Fortbildungsstunden für den Grund- und Aufbaukurs.

Ich bin außerdem im Gespräch mit dem Deutschen Hebammenverband wegen einer weiteren Zertifizierung des Kurses.

Der Grundkurs ist für alle offen. Zum Aufbaukurs kannst du dich nur anmelden, wenn du zuvor den Grundkurs absolviert hast.

Die Einzelkurse richten sich an Fachpersonal wie Stoffwindelberater*innen, Hebammen und Co. und setzen ein gewisses Maß an Vorwissen voraus.

Du kannst über Paypal, Überweisung oder Stripe (Giropay, Kreditkarte, SOFORT Überweisung) bezahlen.

Beachte, dass du bei SOFORT Überweisung nicht sofort Zugang zum Kurs bekommst, da eine Überweisung in der Regel 1-3 Werktage dauert. Du kannst mir aber gern eine E-Mail schreiben und ich schalte dich manuell frei.

Auch ein Kauf auf Rechnung/Vorkasse ist möglich. Nachdem der Betrag auf meinem Konto eingegangen ist, schalte ich dich zum Kurs frei.

Eine Förderung über den Bildungsgutschein, die Bildungsprämie oder andere Förderprogramme ist derzeit noch nicht möglich.

Du kannst lebenslang auf die gebuchten Kurse zugreifen. Das bedeutet, solange die Kurse in dieser Form existieren.

Du brauchst nur ein Smartphone, Tablet oder Laptop mit Internetzugang.

Wenn du eine Seh- oder Hörbeeinträchtigung hast, kannst du die Onlinekurse auch absolvieren.

Ich habe bereits mehrere Teilnehmer*innen mit Einschränkungen betreut.

Dafür nutze ich Untertitel in den Videos (srt).

Die Videos sind außerdem in HD-Qualität, sodass diese auch stark herangezoomt werden können.

Die Videos sind in HD-Qualität und können stark herangezoomt werden.

Du hast noch Fragen?

Du kannst uns gern über unser Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch erreichen.

JETZT ZUM NEWSLETTER
ANMELDEN

Abmeldung jederzeit möglich